Organisation Jungwacht/Blauring Schweiz

Auf Stufe Pfarrei

Das Leben in der Jungwacht spielt sich vorwiegend in der Schar auf Pfarreiebene ab. Die Schar besteht aus Gruppen, in denen jeweils 10 - 20 Gleichaltrige von 3-5 Leiterinnen und/oder Leitern betreut werden. Diese organisieren für ihre Gruppe sogenannte Gruppenstunden (Unternehmungen, Spiele, Ausflüge...) und zusammen mit dem Leitungsteam Scharanlässe für die gesamte Schar (Geländespiele, Ausflüge, Plauschanlässe, Schatzsuchen). Jede Schar hat eine Scharleitung, die aus mehreren Leitern besteht. Diese führen die Schar im operativen Sinne und stellen die Anlaufstelle für Eltern und Interessierte dar.

Auf Stufe Kanton / Region

Die Kantonsleitung koordiniert Jungwacht und Blauring auf kantonaler Ebene. Sie bietet Aus- und Weiterbildungskurse für LeiterInnen an, begleitet die Scharen und steht in Kontakt mit der Bundesleitung. Die meisten Kantone haben eine oder mehrere kantonale oder regionale Arbeitsstellen eingerichtet, welche die Arbeit unterstützen. Um die vielfältigen Aufgaben bewältigen zu können, sind grössere Kantone in mehrere Regionen unterteilt. In diesen Kantonen übernehmen meist die Regionalleitungen die Ausbildungskurse und die Scharbegleitung, während die Kantonsleitung als Bindeglied zwischen den Regionalvereinen und der Bundesebene funktioniert. VertreterInnen aus den Scharen wählen die Kantons- bzw. Regionalleitung. Die Kantons- und die Regionalkonferenz sind die höchsten Organe der jeweiligen Vereine. 

 

Auf Stufe Bund

Die Bundeskonferenz

Das höchste Organ der JUBLA (Jungwacht und Blauring ist die Bundeskonferenz. Die
Bundeskonferenz berät über Zielsetzungen und Projekte des Vereins, wählt die Mitglieder des Bundesvorstandes und der Bundesleitung und kontrolliert die Finanzen. Jeder Kantonalverein ist im Schweizerischen Verein mit zwei Delegierten stimmberechtigt. Entscheidungen der Jungwacht und Blauring können auch im Bundesforum, der Bundeskonferenz beschlossen werden.

 

Bundesvorstand

Der Bundesvorstand ist als Vereinsvorstand das ausführende Organ auf Bundesebene. Er ist verantwortlich für die verbandspolitischen Belangen und für die Anstellung der Bundesleitung.

 

Bundesleitung: die nationale Geschäftsstelle der Jubla

Die Bundesleitung (Bulei) befindet sich in Luzern, wo 13 Personen in Voll- und Teilzeitstellen für Jungwacht Blauring arbeiten. Sie ist im operativen Bereich für die pädagogische und pastorale Leitung des Verbandes zuständig. Die Mitarbeitenden der Bulei entwickeln Perspektiven für das Leben in Jungwacht Blauring und übernehmen die Aufgabe einer Impuls- und Dienstleistungsstelle für den Verband.

Zum Aufgabenbereich der Bundesleitung gehören:

·   Erarbeitung der Grundlagen für die Ausbildung der Leiterinnen und Leiter auf allen Stufen

·   Ausarbeitung von Impulsen und Projekten für die Arbeit mit Kindern

·   Begleitung der Kantonsleitungen

·   Koordination der Vereinsarbeit auf Bundesebene

·   Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying im Bereich der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit

·   Auseinandersetzung mit dem pädagogischen und pastoralen Profil

 

Die Bundesleitung umfasst einen kaufmännischen und einen inhaltlichen Bereich. Der kaufmännische Bereich erledigt vor allem administrative Aufgaben und die Buchhaltung, der inhaltliche Bereich ist verantwortlich für die pädagogischen und pastoralen Anliegen des Verbandes – was auch als Konkretisierung der Grundsätze bezeichnet werden kann.

Mehr Infos bekommt Ihr direkt bei der Bundesleitung oder der Kantonalleitung.

Jungwacht Blauring Schweiz
St. Karliquai 12
6004 Luzern

Telefon 041 419 47 47
E-Mail    info@jubla.ch

Oder auch im Internet unter der Adresse:
http://www.jubla.ch